Vortrag des TAT in Österreich

Neue Arbeitswelt und Digitalisierung

Eine Bewerbung der TAT Projektgesellschaften zu einem Vortrag bei der internationalen Konferenz "TA 17" in Wien war erfolgreich. Veit Hartmann und Robert Tschiedel sind eingeladen, am 19. Juni 2017 in Wien unter dem Titel "Unstete Konstellationen – Kompetenzmanagement in KMU unter den Bedingungen fortschreitender Digitalisierung und Automatisierung" über die Forschungsergebnisse zu berichten, die im Rahmen des Projekts PROKOM 4.0 in Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region erarbeitet worden sind. "TA17" gehört in die Reihe der hoch angesehenen regelmäßigen Kongresse zur Technikfolgenabschätzung (TA), die das Institut für Technikfolgenabschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften jährlich durchführt.

Gesamtprojektleitung

Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V. (RISP) an der Universität Duisburg-Essen, Duisburg
Dr. Hans Uske
+49 203 3630331

Ihre Ansprechpersonen bei den Verbundpartnern

bfw - Unternehmen für Bildung
Astrid Gloystein

Europa-Universität Flensburg, biat
Prof. Dr. Axel Grimm

RISP e.V.
Dr. Hans Uske

TAT Technik Arbeit Transfer gGmbH
Prof. Dr. Robert Tschiedel

Technische Hochschule Wildau
Prof. Dr. Dana Mietzner

celano GmbH
Lorenzo Croce

multiwatt® Energiesysteme GmbH
Markus Fahrenkrug

Logo BMBF
Logo Förderschwerpunkt
Projektlogo PROKOM